Author Topic: Einbindung in bestehende Windows/Linux Infrastruktur: Benutzter  (Read 1772 times)

henfri

  • Zen Apprentice
  • *
  • Posts: 28
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Einbindung in bestehende Windows/Linux Infrastruktur: Benutzter
« on: February 19, 2012, 10:05:16 pm »
Hallo,

ich setze gerade einen Zentyal Server auf, der v.a. als Datengrab dienen soll.
Bisher nutze ich dafür eine Fritz Box und mich hat immer gestört, dass der User "henfri" oder "root" auf jedem Rechner ein "anderer" ist. Passwörter waren nicht synchron und wenn "henfri" auf der Linux-Kiste Zugriff auf eine Datei hatte (die z.B. per Samba auf der FritzBox lag), dann hieß das noch lange nicht, dass henfri auch unter Windows darauf zugreifen konnte, denn die Fritz Box kennt henfri nicht unter henfri, sondern unter ftpuser oder als 1004. Und so weiter.

Damit soll jetzt Schluss sein.

Wie ich gelernt habe, sollte ich dafür Zentyal als LDAP-Master einrichten.
Aber was muss ich auf den anderen Rechnern (Windows/Linux) machen, damit hier die User/Passwörter synchron sind? (natürlich erwarte ich keine Anleitung, sondern Stichwörter zum suchen reichen mir natürlich.

Davon abgesehen:
Lohnt es, weitere Dienste von Zentyal übernehmen zu lassen? Sollte Zentyal Gateway/DHCP/DNS übernehmen, oder spricht nix dagegen, wenn die Fritz Box das weiterhin macht?

Gruß und vielen Dank für eure Tipps!
Hendrik

Mittelerde

  • Zen Warrior
  • ***
  • Posts: 146
  • Karma: +8/-0
    • View Profile
Re: Einbindung in bestehende Windows/Linux Infrastruktur: Benutzter
« Reply #1 on: February 19, 2012, 10:19:13 pm »
Hallo,

Ganz einfach:
Mach eine Domäne
Leg alle Benutzer in Zentyal an
Trete der Domäne mit deinen Rechnern bei
Dann verwaltet Zentyal alle Passwörter der angeschlossenen Rechner d.h du hast 1 Zentrale Benutzerverwaltung wo die anderen "andocken"
Das hat auch den Nebeneffekt - Servergespeicherte Profile vorausgesetzt - dass sich die Benutzer an anderen Rechnern in der Domäne anmelden können und Ihr Benutzeprofil auf dem Rechner haben.
Einen Linux Rechner hab ich selbst noch nicht in Domäne aufgenommen, das sollte aber kein Problem sein.
siehe -> http://forum.ubuntuusers.de/topic/einer-domain-beitreten/#post-403335

Gruß


« Last Edit: February 20, 2012, 06:49:17 pm by Mittelerde »