Author Topic: [v.4.2.1.3] Openchange in bestehender Domäne -> Desaster Recovery fails  (Read 881 times)

bastolino

  • Zen Apprentice
  • *
  • Posts: 39
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Hallo zusammen,

nachdem man sich ja nie auf ein Backup verlassen sollte bzw. die Funktionsfähigkeit desselben testen soll, habe ich in diesem Zuge bei einem fertigen, neu aufgesetztem System vor dem Produktivgang ein Konfig-Backup gezogen und wieder eingespielt. Die Moral von der Geschicht: Mit OpenChange geht's nicht!
Das System ist nur SDC, holt sich also das AD vom PDC, aber OpenChange kann nicht konfiguriert werden, weil es das vor dem Backup eben schon war und die Daten (korrekt) im AD vorhanden sind.
Fehlermeldung: "Der PDC wurde bereits eingerichtet oder der Exchange Server wurde installiert"
Jetzt gibt es von Zentyal eine Anleitung [siehe hier: http://labs.zentyal.org/zentyal-openchange-as-an-additional-exchange-server/], nach der man einen zweiten Exchange aufsetzen können soll, nur sieht das Eingabeformular von mir nicht die Auswahl der vorhandenen Organisationen vor.
  • Gibt es ein Workaround, dem SOGo seine Konfig wieder "hinten" (CLI) reinzuschieben?
  • Ist das von Zentyal so gewollt? Sinn/Zweck?

Viele Grüße

Bastolino