Author Topic: MAPI-Anbindung und SOGo sehr langsam  (Read 1471 times)

Andy61

  • Guest
MAPI-Anbindung und SOGo sehr langsam
« on: June 18, 2015, 11:23:09 pm »
Hallo an alle Wissenden,

schon eine Weile lese ich in diesem Forum und habe auch mit dieser Unterstützung ein laufendes System aufbauen können. Bei mir läuft Version 4.1 und alle Komponenten bis auf Printers und VPN sind installiert und funktionieren gut. Neben der Funktion des Samba-Servers mit der Bildung einer Domäne hat mich der Exchange-Ersatz Openchange besonders interessiert. Fast alle Clients sind mittlerweile der Domäne beigetreten, da gibt es wenig Probleme.
Die Mapi-Anbindung mit Outlook habe ich lange verschoben. Die Tests sind leider immer wieder negativ gewesen (Versuche seit Version 3.5). Insbesondere der Import der vorhandenen Mails, Kalender und Adressen hatte mir Schwierigkeiten bereitet. In den letzten 3 Monaten habe ich dann aber mit einem Konto den Test als zufriedenstellend abschließen können.
Jetzt haben wir neue Smartphones angeschafft und da sollte der Kontakt über ActiveSync natürlich auch hergestellt werden. Mittlerweile sind 15 Smartphones angebunden und funktionieren.

Und jetzt zu meinem Problem: Ich habe jetzt 5 Clients mit ihren Outlook-Konten über MAPI angebunden und über den Import einer pst migriert (Outlook 2010 und 2013). Jetzt scheint aber der Openchange-Prozess und SOGo geradezu einzuschlafen. Das führt bei Outlook dazu, das Mails, wenn überhaupt, nur sehr verzögert ankommen. Auf den Smartphones sind sie relativ zeitnah zu sehen. Einige Male ist Openchange auch schon abgestürzt.
Ich habe die einzelnen Konten alle wieder gelöscht und neu eingerichtet. Ich habe versucht, die mysql-Datenbank zu optimieren. Nichts hat geholfen. Wenn ich das Problem nicht lösen kann, muss ich eine andere Software suchen.
Hat jemand ein ähnliches Problem und nach Möglichkeit eine Lösung parat? Ich habe im Moment auch keinen Ansatz, wo ich weiter suchen kann. Der Server an sich hat überhaupt keine Performance-Probleme. Bin für jeden Rat dankbar.

Vielen Dank schon einmal

Andreas

1. Ergänzung: Beim Aufruf des Outlookkontos von Person A habe ich dort Ordner im Posteingang vom Konto der Person B gesehen. Diese waren leer, aber in der Struktur angelegt. Ich habe sie wieder gelöscht. Im Konto B hat sich nichts verändert. Heute ist mir das Gleiche noch einmal passiert. Im Konto von Person C hatte ich ein Gemisch aus Ordnern auch von Person D. Intern scheint irgendetwas nicht richtig zu laufen. Welche Ursachen kann so ein Verhalten haben? Was kann ich weiter untersuchen? Hoffe Ihr könnt meine Angaben verstehen!

2. Ergänzung: Jetzt habe ich die MAPI-Anbindung bei allen usern auf IMAP umgestellt. Das funktioniert. Selbst bei der Einbindung eines Kontos über MAPI kann es sein, das Order anderer Konten zu sehen sind. Ich werde auf Updates warten und sehen, ob dadurch das Problem gelöst werden kann. Derzeit muss ich dann auf den Abgleich der Kalender und Kontakte mit dem Handy verzichten (da hätte ich auch bei meinem alten Mailserver bleiben können). Mich wundert nur, das anscheinend andere Anwender dieses Problem nicht haben.
« Last Edit: June 27, 2015, 09:47:12 am by Andy61 »

Andy61

  • Guest
Re: MAPI-Anbindung und SOGo sehr langsam
« Reply #1 on: June 29, 2015, 09:40:58 pm »
Hallo an alle Interessierten,

mit dem letzten Update vom Wochenende scheint das Problem behoben. Der Zugang über SOGo und damit sicherlich auch die MAPI-Anbindung sind wieder normal für alle Konten bedienbar. Ich werde  nun mit dem ersten Konto wieder beginnen, dieses per MAPI zu verbinden. Solle es hierbei keine Probleme geben, folgt der Rest. Scheint also nicht an mir zu liegen, sondern ein Fehler im Programm zu sein. Ich werde berichten (auch wenn ich wohl alleine von dem Problem betroffen war).

Andreas

digiflash

  • Zen Apprentice
  • *
  • Posts: 15
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: MAPI-Anbindung und SOGo sehr langsam
« Reply #2 on: July 15, 2015, 09:34:39 am »
Funktioniert jetzt Push bei den Mails in Outlook oder muss man noch immer manuell abrufen?
Habe hier immer mitgelesen und auch selbst Versionen getestet. Mittlerweile habe ich Zentyal aufgegeben beobachte aber noch weiter. Mir hat die native Integrationsmöglichkeit bezüglich Exchange immer zugesagt.

Andy61

  • Guest
Re: MAPI-Anbindung und SOGo sehr langsam
« Reply #3 on: July 16, 2015, 05:04:55 pm »

Leider hatten die letzten Updates auch keine Besserung gebracht. Heute gab es wieder eine neue Version. Jetzt scheint es sich langsam zu bessern (Sowohl unter SOGO als auch mit MAPI-Anbindung). Die Bedienbarkeit schein vorerst gewährleistet zu sein. In der Vergangenheit war nach einem Neustart auch alles OK. Mal sehen, ob der Prozess jetzt stabil bleibt, oder sich wieder extrem verlangsamt. Vorsichtshalber habe ich aber erst ein Konto wieder umgestellt.
In Outlook mit Mapi-Anbindung funktioniert push nicht. Ich hatte gelesen, das die Entwickler es als "Verbesserung" bezeichnet haben. Man kann aber über die senden-und-empfangen-Gruppe alle 3 Minuten aktualisieren (natürlich auch andere Zeiten). Ich sehe diese fehlende Funktion aber auch als Nachteil.
Kennt jemand eigentlich einen Link, in dem die Veränderungen der einzelnen Patches beschrieben sind? Jetzt spiele ich sie blind ein und sie bringen nicht immer Verbesserungen.

Andreas