Author Topic: LDAP-User vs. Linux-User (Verrwirrung)  (Read 563 times)

luler

  • Zen Apprentice
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
LDAP-User vs. Linux-User (Verrwirrung)
« on: September 18, 2014, 07:28:13 pm »
Hallo Zentyal-Benutzer,

ich habe hier ein kleines Problem mit den Zentyal-Benutzern, das ich noch nicht so ganz verstehe.
Also ich habe von Zentyal 3.4 auf 3.5 geupdatet. Ich wiess nicht ob mein Problem vorher schon bestand, aber jetzzt mit 3.5 fällt es mir irgendwie erst reichtig auf.
Wenn ich in der Zentyal Web-Oberfläche einen Benutzer anlege, dann ist das ja ein Samba-LDAP-User. D.h. kein echter Linux-Benutzer mit einem Eintreag in der /etc/passwd.
Das finde ich aber problematisch, denn ich möchte, dass die home-directories immer dem jeweiligen Benutzer gehören. Aber den Benutzer gibt es für das Linux-System ja garnicht wirklich. Jetzt haben meine Home-Ordner immer als Eigentümer root:Administrators. Das nervt mich eigentlich ziemlich. Das funktioniert shcon allein wegen der ssh-Anmeldung nicht. Wie kann ich das also nun so hin bekommen, dass auch ein ecxhter Linux-Benutzer angelegt wird und das die home-Verzeichnisse auch der Eigentümer dieses Users ist? Ich komme mit diesem LDAP nicht so wirklich klar. Vielleicht kann mir das jemand mal ausführlich erklären. Vielen Dank!!

robb

  • Guest
Re: LDAP-User vs. Linux-User (Verrwirrung)
« Reply #1 on: September 18, 2014, 08:08:35 pm »
Ist für den angelegen Benutzer PAM eingeschaltet?